Aus Indien - Ethnoschmuck.

Indien Ethnoschmuck Nr. 44.

 

Keine Frage: der Kopf stellt eine Inderin dar, mit Punkt auf der Stirn. Die Kette besteht aus unterschiedlichen Glasperlen und einigen Beinperlen. Hinten wurde die Kette über 10cm beendet mit einer dunkelbraunen, gehäkelten Schnur, die fest mit der Kette verbunden ist. In Indien und Nepal findet man dies oft so - trägt sich angenehm. Länge der Kette mit Kopf 72cm, kann angepaßt werden. 100€.

Indien Ethnoschmuck Nr. 43.

 

Wie oben und doch ganz anders. Sehr schöne Perlen, schöner Kopf. Beendet mit ca 6cm gedrehter Schnur, verknüpft. Länge 76cm, anpaßbar, Einzelstück. 130€.

Indien Ethnoschmuck Nr. 42.

 

Eine meiner Lieblingsketten: verschiedene, durchwegs sehr schöne Glasperlen, mit Messingperlen dazwischen, und ein Messingkopf. Beendet mit ca 6cm gedrehter Schnur, verknüpft. Lange Kette mit 76cm, anpaßbar. Einzelstück. 130€.

Indien Ethnoschmuck Nr. 39

     

Der Affengott Hanuman ist in Indien allgegenwärtig. Sicher kann er auch uns beschützen. Rote und schwarz-weiße Glasperlen in Doppelreihe mit fünf Messinganhängern

120 €.

Indien Ethnoschmuck Nr. 35


Diese und die folgenden Ketten konnte ich in Indien auftreiben, als Einzelstücke. Sie haben mehrere Anhänger aus Messing, sehr detailliert gearbeitet, kombiniert mit Glasperlen und zT mit Messingröhren. Der hintere Teil besteht aus einer umwickelten Schnur, an einem Ende zu einer Schlaufe geformt. Eine indische Münze dient als Verschluß, geprägt zwischen 1959 und 1964. Ich konnte nicht eruieren, wo diese Ketten hergestellt wurden. 110 €.

     

 Kleines Foto: Wie zuvor mit andersfarbigen Glasperlen - eine handgearbeitete Kette, die aber auch gar nichts mit Modeschmuck gemeinsam hat.110 €.

Indien Ethnoschmuck Nr. 32

 

Wie oben, mit roten Glasperlen. Die Messingteile wurden hergestellt von Hand mit der Methode der verlorenen Form (Wachsausschmelzung). 

110 €.

     

 

Indien Ethnoschmuck Nr. 31

 

Hier mit blauen Glasperlen.

110€.

     

 

Indien Ethnoschmuck Nr. 30

 

Nochmals handgefertigte Messingperlen (Wachs - Ausschmelzverfahren) mit zweifärbigen Glasperlen.

110 €.

     

 

Indien Ethnoschmuck Nr. 28

 

Perfekt zum braunen Kleid - und zu den anderen auch.

110 €.

 

 

     

 

Ethno Indien Nr. 25

 

An diesen äußerst kunstvollen Anhängern aus Messing sieht man in Vertiefungen teilweise noch etwas dunklen Lehm. Und das bedeutet: die Anhänger wurden von Hand hergestellt in der Methode der verlorenen Form (Wachsausschmelzung). 120 €.

Ethno Indien Nr. 24

 

Wie oben. Charakter bekommen diese Ketten durch die handgearbeiteten Messingteile, jedes ist anders.

120 €. 

     

 

Ethno Indien Nr. 23

 

So viel Handarbeit... Im dritten kleinen Foto unten sieht man den Verschluß dieser Ketten - der perlumwickelte Knopf kann mit drei verschiedene Schlaufen geschlossen werden, sodaß die Länge der Kette in drei Positionen veränderbar ist. 90€.


Kleines Fotos 1+2: diese Kette in beige und schwarz. Je 90€.


Ethno Indien Nr. 20

 

Prächtige Kette aus schönen braunen Hornperlen , Silbermetallperlen (wobei die zwei hintersten länglichen Perlen und die kleinen Zwischenperlen Massenware sind) und zwei Keramikperlen. 90€.

Ethno Indien Nr. 19

 

Nochmals der in Indien sehr verehrte Affengott, mit Münze und schwarzer Zwirnschlaufe zum Schließen. 70€.

Ethno Indien Nr. 1

 

Diese obere Kette gibt es auch mit rötlichen Perlen und mit ockerfarbenen. Man sieht, wie unterschiedlich die Perlen produziert wurden. 70€.

Ethno Indien Nr. 18

 

Affengott oder eigentlich Affengötter in einer sehr schönen längeren Kette, nicht so massig wie sonst oft. 100€.

Ethno Indien Nr. 15

 

Einige Köpfe in Anlehnung an Nagaland-Schmuck, aber mit untypischen Perlen, die man an indischem Schmuck öfters findet. Originell finde ich den Ohrschmuck des mittleren Kopfes.100€.

Ethno Indien Nr. 14

 

Ein schöner Messinganhänger kombiniert mit roten Glasperlen, wobei die beiden größeren ein Meisterwerk sind: das Punktemuster ist nicht aufgemalt, sondern eingeschmolzen. Die Kette wird weitergeführt mit Messing- und Glasperlen und hat einen sehr schönen Verschluß mittels gehäkelter schwarzer Garnschlaufe und einer Messingkugel. 100€.

Ethno Indien Nr. 1

 

Leuchtend blaue Glasperlen mit wunderschönen Messingperlen, mit der Methode der verlorenen Form aufwendig hergestellt. Ich trage die selbe Kette selbst, und zwar sehr gern. Kein großer Auftritt, aber Farbe und die sorgfältige Herstellung machen wirklich etwas Besonderes daraus.100€.

Ethno Indien Nr. 11

 

Eine klassische Halskette, wie sie in Indien seit Jahrzehnten verkauft wird - und noch werden wird, diese Schmuckstücke sind wirklich zeitlos. Vesilberte Perlen, sieben davon mit einem eingravierten Muster, Garnknöpfe dazwischen. Die Kette ist verlängerbar oder kürzbar mittels einer Schlaufe, die hinten an den Bändern hinauf- oder hinuntergeschoben wird. Die Bänder enden in zwei Quasten. 110€.

Ethno Indien Nr. 9

 

Schön gearbeitete Messinganhänger, Glasperlen in tollem Blau und Metallperlen, mit Verschluß. 60€.

Ethno Indien Nr. 6

 

Der Affengott Hanuman hat hier wieder Pate gestanden. Blaue kleine Glasperlen, mehrreihig gefasst, gehen im Mittelteil über zu bunten, etwas größeren Glas- und Messingperlen und fünf Messinganhängern mit dem Gesicht des Affengottes Hanuman.  90€.     

Ethno Indien Nr. 5

 

Und wie so oft: man bekommt eine Kette nur einmal, dafür in zwei Farben. Affengott mit hellblau.

90€.

 

 

     

 

Ethno Indien Nr. 4

 

Aus dem tiefsten Landesinneren herausgeholt... 100€.

 

 

     

 

Ethno Indien Nr. 3


Haben Sie nicht schon lange eine Kette in grün gesucht? 100€.

 

 

     

 

120€.

120€.

Indien Ethnoschmuck Nr. 2


  90€.

 

 

     

 

Indien Ethnoschmuck Nr. 1


Hornkette mit Metallanhänger. 60€.